Re: ESO E3; Horns of the Reach; Clockwork City

#14
Taonnor hat geschrieben:Für soloplay und Kleingruppen wird aktuell heiß diskutiert das Oblivion Glyphe + Torugs + Erfüllt OP ist. Alle 1.2s bis zu 3k dmg auf Light Attacks.
die glyphe ist schon jetzt so ultra geil, dass ich es stärker (und billiger) finde bei meinem solo build 2 5er sets + 1piece monster zu nehmen als 2 5er sets + msa stab mit gift. infused ist schon jetzt serh interessant im pve. torgus + infused wäre schon jetzt krass mit der glpyh, wenn es funktionieren würde (cooldown reduce geht nicht ordentlich).

also ja: wenn weitere incremental patches nicht noch was ändern, wird das hammer stark im nächsten update. wenn...

Re: ESO E3; Horns of the Reach; Clockwork City

#18
Abwarten ob/wie sehr das kommt.
Aber hier mal was dazu, wie stark infused (ganz ohne Oblivion Glyphe, ganz ohne Torugs) ist:

Mal perfekte uptime und eine damage-buff Glyphe angenommen (und dass major sorcery jetzt damit geht, aber seit dem sun set und co buff, würde ich es annehmen. hab ich aber nicht getstet):

Normal gibt die Glpyhe (uptime: 5/10 = 0.5) 0.5 * 348 = 174 Schaden im Durchschnitt
Mit infused (uptime 5/5; damage 349 * 13/10 ) 13/10 * 349 = 453.7 Schaden
Also 279.7 extra Schaden verglichen ohne trait - im Durchschnitt! (dass sie wenn up auch mehr burst bringt kommt oben drauf)

Dagegen nirn:
legendary stab/1h: 1335; 2h: 1571
15% durch gebufftes nirn -> 200.25 resp. 235.65 extra damage

Klar, kann man nicht immer perfekt die Glyphe proccen, klar gibt es die Möglichkeit backbar infused mit buffglyphe zu spielen, usw.
Aber es geht mir auch nicht darum zu sagen dass infused immer besser als nirn wäre, nur darum wie krass der trait an sich ist. Angenommen man nervt Torugs, ich würde weiterhin für small scale infused oblivion spielen. Angenommen man nervt oblivion, ich würde eine normale damage Glyphe spielen, die zudem auch mit sehr hoher chance Statuseffekte proct (Hallo Blitzglyphe und 12% mehr damage)

Es bleiben weiterhin andere interessante traits, egal ob sharpened, precise, decisive usw. Aber die lassen sich (im PvP zumindest) nicht so ohne weiteres rechnersich vergleichen, weil es auf den Gegner und seine Spielweise ankommt

Re: ESO E3; Horns of the Reach; Clockwork City

#19
Interessant.

Nun mal die Oblivion Glyphe beiseite. Ja, ich habe bei dem Patch mittlerweile das Gefühl, dass ihnen da ein kleines Balancing Wunder passiert ist. Von den Berechnungen anderer Leute aus dem Forum fürs PvE zum Beispiel sind die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten mit Mundus/Trait/Set/Glyphe alle ungefähr gleich. Natürlich wird es eine Kombi geben, die die letzten % besser als andere ist. Der Unterschied zu den "anderen" ist aber bisher wohl im <1% Bereich.

Wenn sich das wirklich so bewahrheitet ist das... Ja, ein kleines Wunder gleich so eine Punktlandung zu schaffen. Wenn sie es jetzt noch schaffen die offensichtlichen Kanten (Beispiel Oblivion Glyphe) des Patches raus zu kriegen, dann könnte das der erste richtig runde Balancing Patch werden.
Bild
cron